Chip Foto-Video empfehlt auch „Pringles-Deckel“ für 89 EUR

Der geneigte Happyshooting – Hörer wird es wissen: Weißabgleichsfilter für hohe, zweistellige Eurobeträge sind unnütz… Chip Foto-Video Digital empfiehlt sie in der neuesten Ausgabe trotzdem gerne wieder 🙂 Nachzulesen auf Seite 82. Wer es günstiger mag, sucht einfach mal bei Happyshooting nach „Pringles“ und hört in die Folgen rein. Und wer den Weißpunkt nicht exakt braucht sondern es einfach nur stimmig mag, der fotografiere in RAW und ist aus der Nummer raus.

Ebenfalls fällt mal wieder „positiv“ auf, das die Chip Foto (genau wie ihre Mutterzeitschrift auch) die Betriebssystemwelt ausserhalb von Windows weiträumig ignoriert. Ich werde in Zukunft wohl andere Magazine kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *