Kategorie-Archiv: Holga

Meine Erfahrungen mit dem besten Stück Plastic, das China hervorgebracht hat :)

Ist Analog das neue Schwarz?

oder: Warum ich mir (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keine analoge KB-SLR kaufen werde.

Seit einiger Zeit entdecken immer mehr Digitalfotografen ihre Leidenschaft zur analogen Fotografie (wieder). Egal ob auf Flickr, in Podcasts oder via Twitter – analoge Fotografie ist ein Trend dem man momentan scheinbar nicht entgehen kann. Inzwischen wird die Begeisterung sogar preisrelevant – wie man an wieder anziehenden Preisen bei eBay sehen kann.

Agfa Optima von 1959Auch ich habe ja schon seit Sommer 2008 eine Holga und schon einige Rollen 120er Diafilm durchgebracht (meine Lomo Lubitel 166 langweit sich dagegen hauptsächlich). Aktuell probiere ich eine Agfa Optima (BJ 1959) aus, die ich im Keller gefunden habe. Und beim Umzug sind auch noch über 20 Jahre alte Negative wieder aufgetaucht, die ich nun nach und nach einscannen werde.

Die Tatasche, dass mein Canoscan 8800f auch die Kleinbildnegative in ordentlicher Qualität scannen kann, brachte mich zum überlegen ob nicht eine analoge Nikon mein Sortiment bereichern sollte. Ich könnte daran (einige) meiner schon vorhandenen Objektive und ggf. auch weiteres Zubehör nutzen. Eine Nikon F100 (oder eine F5) wäre doch etwas… Weiterlesen